News
Der Club
Mitglieder
Gästebuch
zum Forum

 

Planungen für März 2008

Es wird wieder gereist. Zum zweiten und dritten Mal in dieser Saison werden die MainZfranken im März aufbrechen um Fußball in ganz Deutschland zu erleben. Hier die Termine:

16.03.08: 1860 - Mainz

22.03.08: Dortmund - Karlsruhe

Wir hoffen, wir werden - zumindest in München - alle 10 Karten die wir haben, ausnutzen und viel Spaß haben. Für unser BVB-Mainz-Ersatzspiel (wir haben uns schon vor Monaten auf das Spiel BVB-KSC konzentriert) haben schon einige abgesagt, ein kleiner elitärer Teil wird aber dennoch mitgehen und den Daheimgebliebenen dann ohne Punkt und Komma vorschwärmen, wie geil die Fahrt und alles Drumherum doch war! Ein Gruß an unsere Dortmunder Freunde, die für dieses Spiel 25 Karten arrangiert haben und alles geplant haben!


MainZfranken unterwegs


Im Rahmen des Fanclub-Hallenturniers in Ober-Olm waren die MainZfranken zum ersten Mal seit dem Auswärtsspiel in Fürth wieder zusammen unterwegs (Fanclubtreffen ausgenommen).

Wer war dabei?
Präsi, Waldi, Rosi, Igi, ich und zwei (Noch)-Nicht-Mitglieder, Sascha (Kreis SW)  und Nils (BA).

Erfolge (oder so)
Denkbar knapp, wie es für uns üblich ist, scheiterten wir mal wieder im letzten Spiel. In einer sehr knappen und auch recht torarmen Gruppe hatten wir trotz der schwachen Offensive (2 Tore in 5 Spielen) im letzten Spiel gegen S-Block-Power ein Endspiel ums Weiterkommen. 1:2 hieß es am Ende aus unserer Sicht und somit wurden wir dann doch nur Letzter in unserer Gruppe ;) Wie nah Freud und Leid doch manchmal beieinander liegen...

Rahmenprogramm
Der Grund für das schwache Abschneiden im Turnier kann aber sofort genannt werden. Der legendäre Vorabend, bei dem keine Leber trocken blieb, war sicherlich noch nicht aus allen Knochen heraußen. In der allseits beliebten Rock-Kneipe "Caveau" mitten in der Mainzer Innenstadt wurde bis in die Morgenstunden gefeiert. Auf Platz 1 der Trunkenheitsliste muss hier mit deutlichem Vorsprung Sascha genannt werden, der mehr tot als lebendig am nächsten Tag Fußball spielte (aber mit 1 Tor interner Torschützenkönig mit Waldi zusammen wurde). Für die Geschichtsbücher (nicht dass es einen zweiten Fall "Holzheim" gibt und irgendwann niemand mehr weiß wanns entstand): an diesem wunderschönen 12.01.08 wurde die MainZfranken-Hymne das erste Mal gehört, sofort ins Herz geschlossen und nachgegrölt - natürlich mit Tanzeinlage!

Fazit
An alle Daheimgebliebenen, speziell Noge, die gekonnt hätte aber scheinbar keine Lust hatte... ihr habt mal wieder was verpasst! Der Spaß kam nicht zu kurz, närrisch wie echte Mainzer Karnevalisten waren die MainZfranken unterwegs und überraschten so manchen mit für Franken ungewohnter Redefreudigkeit und unermüdlicher Feierlaune!  

 


 

 

Achtung! Irgendwie funktioniert des Gästebuch nix mehr so richtig

Waldi, Mario, Noge, Chris und Benny aus SW

Igi, Basti, Melli und Verena aus BA

Eine Neuigkeit noch: Auf unserer HP können jetz 4x soviel Daten wie vorher verarbeitet werden. Trotzdem geht des scheiß Gästebuch deswegen immer noch net! Ich arbeite dran...

 


 

GREUTHER FÜRTH vs MAINZ 05

location:    Playmobilstadion
date:         Sonntag, 19.08.2007 um 14.00 Uhr
members:  Mario, Igi mit Freundin und Freundin von der Freundin, Chrizz, Benny, Basti, Melli,                           Kevin, Jürgen, Rosi, Noge



TAL DER TRÄNEN

Ein bisschen erinnerte die letzliche Dramatik des Abstiegs nochmal an schon vergessen geglaubte Aufstiegskrimis der letzten Jahre. Die Hoffnung war zurückgekehrt, Aachen 2:0 in Front, während auch wir führten, aber dann konnte der unehrenhafte Fußballgott seine ekelhaften Perversionen nicht mehr länger verstecken und ließ tatsächlich eine der unbeliebtesten, selbst bei den eigenen Fans nicht anerkannten Teams der Liga noch 2 Tore schießen und die Klasse halten. Es gibt noch zwei - zugegeben - sehr theoretische Chancen auf den Klassenerhalt: Wolfsburg hat den Schiri gekauft und muss zwangsabsteigen oder wir Mainzer gewinnen mit ungefähr 14-16 Toren gegen die Bayern (die Chancen dafür stehen bekanntlich besser denn je), während VW Wolfsburg den Karren in Bremen an die Wand fährt.

Trotz allem Frust und aller Trauer: Es waren drei wundervolle Jahre, in denen aufopferungsvoll gekämpft wurde und kein Ball verloren gegeben wurde. Wir durften unser Team im UEFA-Cup bewundern, was vielen Fans ein Leben lang vorenthalten bleibt, wir hatten jede Menge Spaß und wir werden auch nächstes Jahr wieder viele geile Fahrten erleben (und nebenbei auch endlich mal Heimspiele besuchen können ;).

Unser Präsident hat die passenden Worte zu unserer Situation gefunden: "Viele von uns haben ihre Liebe zu Mainz 05 in der zweiten Liga entdeckt! Also daher Back to the roots". Vielleicht war es ja doch ganz gut vom Fußballgott, die Wolfsburger in der ersten Liga zu lassen. So müssen wir nächstes Jahr wenigstens nicht mehr gegen die antreten =)

Damit alle MainZfranken-Jünger optimal vorbereitet in die neue Saison gehen können, gibt es hier einen kleinen Überblick über unsere kommenden Gegner. Noch stehen zwar nicht alle 18 Mannschaften der 2. Liga fest, aber es zeichnet sich ab, um wen es sich handeln wird...


Die Mitabsteiger:

ALEMANNIA AACHEN: Wer sich gegen Wolfsburg zwei solch lächerliche Tore kurz vor Schluss einfängt, braucht kein Mitleid von uns erwarten. Kein Stolperstein auf dem Weg zum Wiederaufstieg!

BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH: Tradition und mehr nicht! Die sinnlose Personalpolitik der letzten Jahre hat Gladbach wieder ins Unterhaus gebracht. Keiner weiß, wie das Team für die nächste Saison aussieht. Man kann daher auch keine Prognosen wagen.

Aufstiegskandidaten:

1.FC KÖLN: Vorsicht vor dem FC Bayern der 2. Liga. Ähnlich wie die Münchener haben auch sie diese Saison ein klägliches Bild abgegeben. Doch nächstes Jahr wird der Aufstiegskampf nicht ohne die Geißböcke abgehalten.

1860 MÜNCHEN: Die Allianz-Arena bleibt uns erhalten. Sie leuchtet ab sofort eben blau! Ist auch viel schöner anzusehen ;) Auch die 60er sollten eigentlich mal wieder kräftig mitmischen!

1.FC K´LAUTERN: Das wird das Top-Derby des Jahres. Wir müssen beweisen was die letzten zwei Jahre galt: Nummer eins in Rheinland-Pfalz sind immernoch wir!

 

SC FREIBURG: Gehen wir mal davon aus, dass sich die starken Rostocker und Duisburger in die erste Liga schießen. Bleibt der SCF mit seinen Unaussprechlichen. Beispiele gefällig? Olajengbesi, Khizaneishvili, Coulibaly, Pitroipa usw.! Aber: Finke geht, und mit ihm auch so mancher Vili. Deshalb findet ein Umbruch statt, wodurch die Freiburger nicht unbedingt zum Favoritenkreis zählen werden.

FC AUGSBURG: Sie waren mitunter die Überraschung der laufenden Saison. Ihr Kader ist stark genug besetzt, um auch nächstes Jahr wieder mitzumischen.

Mittelfeld:

GREUTHER FÜRTH: Der Glubb-Ersatz für uns MainZfranken! Kürzeste, und nach dem Umbruch, der bei den Förddern bevorsteht, auch erfolgsversprechende Auswärtsfahrt. Und selbst wenn sie wieder oben mitspielen, aufsteigen werden die sowieso nie!

ERZGEBIRGE AUE: Etabliert in Liga zwei, aber kein wirklicher Favorit. Mainz 05 goes endlich wieder to Ostdeutschland =)

KICKERS OFFENBACH: Knapp dem Abstieg entronnen, aber eigentlich stark genug um im Mittelfeld zu landen. Geile Fans, das wird endlich mal wieder ein richtig stimmungsvolles Derby!

Abstiegskandidaten:

SC PADERBORN, TUS KOBLENZ,  CARL-ZEISS JENA:  Diese drei werden hoffentlich Punktelieferanten für unser Team sein, nicht mehr und nicht weniger! Gegen Koblenz gibt es ein schönes Rheinland-Pfalz-Derby (leider ohne Babatz, der schon wieder weitergewechselt ist).

Die Aufsteiger:

SV WEHEN: Noch ein Nachbarschaftsduell und für uns Schweinfurter ein Wiedersehen mit vielen Zweitligaschnüdeln von einst erwartet uns gegen Wehen.

TSG HOFFENHEIM: Chelsea lässt grüßen. Es ist mal wieder soweit. Eine seelenlose, von - durchschnittlich - vielleicht gerade mal 200 Fans unterstützte Kapitalgesellschaft hat den Weg in Liga zwei gefunden. Hassverein! Schon jetzt! Scheiß Kommerz

FC ST. PAULI: Na endlich! Wie lang hat die Welt darauf gewartet...Endlich wieder ein Spiel zwischen den zwei kultigsten Vereinen Deutschlands! Mainz gegen St. Pauli, Musik für kommerzgeschädigte Ohren.

1.FC MAGDEBURG: Sollten die wirklich aufsteigen, ist das überraschend. Letztes Jahr noch Oberliga, und ab August


in Bearbeitung...wird noch fertiggestellt!

 

 

 

 Der Plan für den Klassenerhalt:  

Da wir gegen Aachen, wo vier verrückte MainZfranken die 500 km auf sich genommen haben, leider nicht mehr als eine schöne Auslandserfahrung (HOLLAND-E, HOLLAND-E *insida*) mit nach Hause gebracht haben, wird der Rest der Saison ein Spießrutenlauf, der seinesgleichen sucht. Am Wochenende kamen glücklicherweise 3 Punkte gegen den Abstiegskandidat Bielefeld hinzu, so dass wir 9 Spieltage vor Schluss einen wirklich dringend benötigten Vorsprung von 3 Punkten auf die Abstiegsplätze haben. Denn was jetzt kommt, wird sicherlich nicht einfach.

 Spieltag, Gegner Ergebnis  vom Abstieg entfernt
 26. Sp.tag in Bremen  knappe Niederlage, da Bremen die Schalskis noch einholen will und schließlich Meister wird  3 Punkte, Frankfurt verliert ja gg Bayern
 27. gg Leverkusen Lieblingsgegner, gepaart mit Mainzer Heimstärke, verdienter 3:1 Sieg und 3 Punkte   6 Punkte, Gladbach siegt gg Frankfurt und übernimmt Platz 16
 28. in Wolfsburg  Schweres Spiel, Unentschieden nach 90 packenden Minuten  weiter 6 Punkte, da die Kellerkinder auch Unentschieden spielen
 29. gg Schalski  Gazprom bietet uns an, Matthias Abel nach gewonnenem Spiel an uns zurückzugeben, klare Niederlage  3 Punkte, Bielefeld schlägt Frankfurt klar!
 30. in Hamburg  Hamburg voll in Vaart! Elfmeter, v.d.Vaart trifft, 0:1  noch 3 Punkte, aber man rückt wieder zusammen
 31. gg Hannover  Wichtiges Spiel, hier muss der Sieg her, sonst wirds nix. Zidan trifft vierfach, 4:1  5 Punkte auf Gladbach und Frankfurt, die müssen reichen
 32. in Stuttgart  MainZfranken fährt nach Stuttgart, folglich setzt es eine bittere 1:2 Niederlage  4 Punkte auf Bochum, nach Frankfurt-Sieg gg Aachen
 33. gg Gladbach  Um die Dramatik beizubehalten erfolgt eine Heimniederlage...man kann ja nicht immer zuhause gewinnen  2 Punkte, Absteiger im Moment Gladbach (35), Bochum (34), Bielefeld (34), auch Frankfurt mit 35 Pkt
 34. bei den Bayern  Ruman und Zidan machen 2:0 Führung perfekt, in den letzten 10 Minuten dann 3 Tore der Bayern, 94. Minute 3:3 durch Zidan, Bayern dadurch nur Sechster *lol*  Frankfurt und Gladbach (gg Bochum) sind weg, Bielefeld ergattert Sieg auf Schalke, da ja Bremen Meister wird, doch durch das 3:3 in der 94. halten wir 1 Punkt Vorsprung und bleiben drin *freeeeu*


MAINZ 05 - 1.FC NÜRNBERG    2:1
Countdown: Noch 9 Punkte bis zu einem UEFA-Cup-Platz
	 Was macht man wenn ein Clubb
nach Mainz kommt und 3 Punkte klauen will? Richtig, man schießt auf ihn! ;)

MAINZ - COTTBUS 4:1

Unglaublich! Wer hätte gedacht, dass Mainz in dieser Saison nochmal soviel Tore in einem Spiel erzielen würde?
Weltmeisterlich, was Zidan ablieferte und wie er die bereits vorhandene Aufbruchstimmung ins Unermessliche steigen ließ. Gleichzeitig erzeugte das Debüt von Elkin Soto bei den Fans ein Raunen wie ein alle Farben enthaltendes Feuerwerk. Und Leon Andreasen als dritter Neuzugang im Bunde zeigte ebenfalls erneut eine bärenstarke Leistung im defensiven Mittelfeld. Einzig und allein Marius Niculae, der das Quartett der Winternachkäufe vervollständigt, hat noch nicht richtig Fuß in der Landeshauptstadt gefasst.
Was solls? Die Mainzer sind auch ohne seine Tore auf dem besten Weg ins Niemandsland der Tabelle. In die Region, in die eigentlich keine Mannschaft hin will. Für die Rot-Weißen ist diese das große Ziel, denn das würde letztendlich bedeuten, dass der Abstieg vermieden werden konnte.

Für das nächste Spiel am Samstag, den 17.02.07 in Berlin ist allerdings mindestens die gleiche Leistung wie gegen Cottbus erforderlich. Die Statistiken verheißen nichts Gutes...

  • Herthas Heimbilanz: 8-2-0
  • Mainzer Auftritte gegen Berlin: 0-3-2

Am 3. Spieltag der ersten Bundesligasaison der Mainzer gelang in Berlin ein 1:1. Die Tore erzielten gestandene Spieler der alten Garde, Fredi Bobic und Jürgen Kramny. Die anderen zwei Unentschieden wurden zu Hause am Bruchweg erkämpft. Selbst in der miserablen Hinserie der aktuellen Saison konnte man eine Punkteteilung erzwingen (1:1) Das Tor machte ein gewisser Bakary Diakité, ehe Boateng den Ausgleich schoss und diesen arrogant und unbekümmert feierte. Zeit für den ersten Bundesligasieg gegen Hertha BSC!

 



Hier ein Beispiel, mit welchem Humor man in Mainz mit der Situation

in dieser Saison umgeht
Karnevalsverein
So wird es kommen!


Nein, es war kein normaler Samstag. Es war nicht wie immer. Es war ein besonderer Samstag. Es herrschte gespenstische Stille im Land. Alle wollten dieses Spiel sehen. Also hatte man beschlossen, bundesweit "Public Viewing" anzubieten. Für ein einziges Spiel! Im Fernduell um die Deutsche Meisterschaft kämpften Schalke 04 und Werder Bremen, aber niemand interessierte sich für dieses Spiel. Nein, das Abstiegsduell der beiden Vereine, die unterschiedlicher nicht hätten sein können, faszinierte die Massen.

Die Mainzer verloren ihr letztes Hinrundenspiel zu Hause gegen den FC Bayern mit 0:4 Toren. Die Mainzer saßen damit mit elf Punkten im Tal des @#$%&, und niemand gab noch einen Pfifferling auf sie. Der FC Bayern hingegen hatte durch diesen Sieg weiterhin die Chance, mit nur drei Punkten Rückstand zur Spitze den Titel zu verteidigen. Es war also alles wie immer. Doch dann kam die Rückrunde.

Die Bayern schafften in dieser Zeit trotz diverser Trainerwechsel - Hitzfeld für Magath, Lattek für Hitzfeld, Matthäus für Lattek - nur noch ein Unentschieden gegen Bochum und einen Sieg gegen Frankfurt. So standen sie vor dem letzten Spieltag mit 37 Punkten auf Platz 15. Die kleinen Mainzer hingegen griffen in der Winterpause tief in die Schatulle und holten vom Spitzenreiter einen unbedeutenden, kleinen, ägyptischen Dattelbaumschüttler und den dänischen Berufskiller "Leon, der Profi". Außerdem gaben sie dem Rest der Mannschaft nicht nachweisbare Dopingmittel, so dass eine unglaubliche Aufholjagd gestartet wurde, die sie an diesem Tag hier in München beenden wollten. Sie hatten in der Rückrunde sensationelle 24 Punkte geholt, standen aber immer noch mit jetzt 35 Punkten auf Platz 16.

Die ersten beiden Absteiger, der xxxxxxx und die xxxxxx aus xxxxxxx, standen schon fest, nur die Mainzer weigerten sich beharrlich abzusteigen. So gelang es ihnen am 33. Spieltag mit einer unglaublichen Willensleistung und einem völlig ausgerasteten Publikum im Rücken beim Heimspiel gegen Gladbach in Hälfte zwei, aus einem 0:3 noch ein 4:3 zu machen. Sie waren noch im Rennen. Sie hatten noch den Stock in den Speichen der Liga... und sie hatten einen großen Vorteil. Abstiegskampf war ihr zweiter Vorname, während der FC Bayern - allen voran Trainer Matthäus - gar nicht wussten, wie man das Wort überhaupt schreibt. "Jo mei, des is doch lächerlich. De FC Bain konn jo gor ne absteigä. Des wär ja des Ände der Fußball Bundesliga, ach was sog i, des Ände des Deutschen Fußballs", antwortete Franz Beckenbauer.

So gingen sie auch ins Spiel. Überheblich kickten sie das Bällchen hin und her und hielten so bis kurz vor Schluss das 0:0. Dann aber wechselte Mainz-Trainer Klopp den Neuzugang Elkin Soto ein, der kurz vor diesem Spiel endlich die Freigabe erhalten hatte. Und dieser Elkin Soto schickte mit einem Zuckerpass den kleinen, verrückten ADS-Ägypter auf die Reise, und der erzielte mit einem tollen Tor den 1:0 Siegtreffer. Mainz war gerettet und der große FC Bayern abgestiegen.

Und genau so wird´s kommen... das wette ich. Und wenn ich verliere, dann singe ich für Sie alle!

Der Autor ist Sänger von "Se Bummtschacks" und erster Profi-Fan von Mainz 05.


 

Rosige Zeiten dank Marco Rose - ein Siebzehntel ist geschafft           

Marco Rose hat im ersten Spiel der Rückrunde gegen Bochum das goldene Tor des Spiels gemacht. Er köpfte nach einer guten halben Stunde nach einem zunächst gescheiterten Freistoßversuch und der anschließend daraus resultierenden Flanke in den Strafraum das 1:0. Die Mainzer verwalteten diese Führung mehr oder minder problemlos bis zum Abpfiff.

So! Der Anfang ist gemacht! Eine Niederlage am heutigen Tag hätte schon wieder das Ende aller Hoffnungen bedeutet. Doch da es durch diesen Sieg plötzlich nur noch 4 Punkte bis zum rettenden Ufer sind, sind die Meenzer wieder zurück im Kampf um den Klassenerhalt. 

Auf gehts! Auf dass auch die nächsten Spiele erfolgreich gestaltet werden!!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



VfL Bochum - 

1. FSV Mainz 05

   2:6 (1:1)

erinnert ihr euch noch? am 30.04.2005, das bislang einzige Spiel im Ruhrstadion zwischen Bochum und Mainz!

Mit Herz zum Klassenerhalt                                           Donnerstag, 25.01.2007
Ein Einwurf von euerm Chrizz

Zwei Tage noch, dann beginnt die Rückrunde. Zwei Tage, bis der Startschuss für eine der größten Aufholjagden der Bundesligageschichte fällt. Mit viel Hoffnung und - ehrlich gesagt - einem mulmigen Gefühl streben Tausende Fans, der Trainer, die Mannschaft und alle Verantwortlichen danach, dass am Samstag in Bochum der Grundstein für eine erfolgsversprechende Rückserie gelegt wird.
Ein Raunen ging durchs Umfeld des Vereins, als Mohamed Zidans Rückkehr besiegelt war. Viele fingen an, die schon totgeschriebenen Mainzer aus der Zweitligakiste, in die sie sie schon gesteckt hatten, wieder rauszuholen, denn gepaart mit den anderen offensiven Neuzugängen Elkin Soto und Marius Niculae scheint nun das Unmögliche wieder möglich.
Ein halbes Jahr nach dem Abgang von Antonio da Silva haben wir wieder einen, der Freistöße millimetergenau unter die Latte setzen kann. Ein halbes Jahr nach Thurk (darf man den Namen denn überhaupt noch so freizügig nennen?) haben wir wieder einen mit Torriecher, und ein halbes Jahr nach Zidan haben wir selbigen, den - pathetisch gesagt - verlorenen Sohn zurück am Bruchweg.
Wie dieser unglaubliche Kraftakt, den die Rot-Weißen jetzt angehen werden, endet und ob die viel beschriebenen Eigenschaften der Mainzer, niemals aufzugeben, immer noch der Wahrheit entsprechen, wird sich in den nächsten Wochen herausstellen.
Wir Fans wünschen gutes Gelingen!!! Auf das wir nächstes Jahr die Bayern in der Tabelle überholen dürfen ;)


TOPAKTUELL:

Zidan kehrt zurück, Bremen hat am 16.01.07 um ca. 16:00 Uhr grünes Licht gegeben! Klassenerhalt, wir kommen!

              FREEEEEU        


Fanclubhallenturnier in Ober-Olm (13.-14.01.07)

Unser Ergebnis:  3. in der Vorrunde, Gruppe A hinter Halbfinalist Rheingauner und dem späteren Turniersieger Die Nattern. Und da soll noch mal einer sagen, wir hatten eine leichte Gruppe!!!

 Rheingauner    1:2
 Meenzer Mädschen    5:2
 Auf Gehts    4:1
 Meenzer Schlabbekicker    2:0
 Die Nattern    2:3


Wer hat gespielt??
Präsi Mario (Tor), Benny, Marcel, Chrizz, Eski und unser Knipser Waldi. Mit Kurzeinsätzen und ansonsten als Fans immer auf dem Platz mit dabei Rosi und Noge

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 


 

 


 

 


 




Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist der Autor. Kontakt zum Autor