Manch einer mag sich jetzt fragen:

Uhren aus Ruhla? Gibt`s denn so was noch? Hatten wir die nicht lange genug?

Es gibt eine klare Antwort:

Seit 1862 werden Uhren in Ruhla produziert und das ist damit einer der ältesten Produktionsstandorte in Deutschland.

Die Brüder Thiel waren auch die ersten Exporteure nach Übersee, die Taschenuhr mit Stiftankerwerk war der Schlager!

Nach dem 2.Weltkrieg: Enteignung und Rückgabe durch die Russen,Produktionsbeginn 1946 in der Uhren- und Maschinenfabrik Ruhla.

Entwicklung nach 1989, der politischen und wirtschaftlichen Wende in der DDR:

Der Name für die Firma entstand aus dem Produktnamen der weltweit verkauften mechanischen Schachuhr:

GARDÉ

Es ist leider wie mit vielen Dingen aus dem "DDR-Alltag": Nach der Wende verschmäht und mit großen Anstrengungen durch ein paar Mitarbeiter, sowie einer engagierten Firmenleitung privatisiert, steht das Unternehmen " Gardé " heute auf eigenen Füßen.

Die Uhren aus Ruhla hatten auch in der Vergangenheit einen besseren Ruf als Ihnen nachgesagt wurde. Doch es ist nun mal so, daß sich negative Erscheinungen schneller publizieren, als positive.

Heute werden in Ruhla Funkarmbanduhren der neuesten Generation entwickelt und gefertigt. Die Anfänge dazu liegen schon in den 80er Jahren und unterlagen natürlich in dieser Zeit strengster Geheimhaltung.

Auf die Entwicklung des Unternehmens und damit auch für die Arbeiter in der Region war von entscheidender Bedeutung, die "Zerlegung" des Kombinatteils UWR mit seinen Schlüssel-positionen: Maschinenbau und Uhrenproduktion.

Von einem Betriebsteil in Seebach übernahm die Firma "Junghans" die Anlagen und einen Teil der Mitarbeiter und gründete die Firma "Eurochron", während wie Eingangs bemerkt, in Ruhla dem "Stammhaus" bis 1991 keiner so recht wußte, wie es mal weiter geht.

Zwei Produktionszweige wurden geschaffen:

Uhren und Feinmechanik - Produktion und Vertrieb

Beschäftigt sind heute ca. 80 Arbeiter und 10 Angestellte.

Insbesondere im Bereich Uhren, ist die Beharrlichkeit der Vertriebsleute zu verspüren. In den NBL sind viele der "alten Händler" wieder stabile Kunden und auch bei den Fachhändlern "jenseits der Werra" ist die Bereitschaft vorhanden die Produkte zu verkaufen.

Denn einen Vorteil haben die Uhren aus Ruhla:

- stabile Qualität

- zu lukrativen Preisen 

- bei kurzen Service- und Lieferzeiten.

Es gibt zwei wesentliche Richtungen in der Entwicklung und Produktion.

1.) preiswerte, modische und zweckmäßige Quarzarmbanduhren für Damen, Herren und Kinder

2.) preiswerte und zuverlässige Funkarmbanduhren

*

Quarzuhren:

Gehäuse aus Massivgold ( 585, 14K ), Goldbeschichtet 2 -10 micro, modische Beschichtungen (z.B. Rhutenium, Palladium glänzend oder mattiert), Titangehäuse mit Lederband oder Metall-band.

- farbige Kunststoffgehäuse

Alle Produkte Allergiegetestet, Nickelfrei.

Hier abgebildet:

Kinderuhren mit verschiedenen Zifferblattmotiven, Metallgehäuse,Wassergeschützt 3 atm,

Lederband, Mineralglas,

Hier abgebildet:

Herren- und Damenarmbanduhr, Metallgehäuse, Wassergeschützt 3atm,

Lederband

 



Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist der Autor. Kontakt zum Autor