Ausstellungen
Gemälde
Aquarelle/Holzobjekte
art/environment Videos
Vernissage
Mark Brandenburg
Europ. Kunstaustausch
Video-Serie: Termine
Neue Bilder
Erzählung

DIE RÜCKKEHR VON RÜBEZAHL IN DEN BERLINER STADTWALD / THE RETURNING OF RÜBEZAHL INTO THE BERLIN FOREST
cevery Thursday 06.00 – 07.00 Uhr am Morgen / o´clock, a.m., Central European Time /MEZ: Zu sehen bei ALEX, Offener Kanal Berlin, in Berlin nur über Kabelanschluss, terr., Sonderkanal 8 oder bei ....alex-berlin.de per Livestream. (Zur Wiederholung: noch immer unbezahlte Arbeit / unpaid work!!!) 25.1. 2015, Anmerkung: In der ALEX-Mediathek sind meine Sendungen „nicht eingestellt“ – warum weiß ich nicht.
Erläuterung: Das Buch „Rübezahl“: Die Legenden des Musäus mit einer Auswahl der ältesten von Prätorius gesammelten Rübezahl Sagen´ ist in der Reihe Goldmanns GELBE Taschenbücher erschienen, Werke der Weltliteratur… Hier in Erinnerung an Johann Karl August Musäus, 29. 3. 1735 – 28.10. 1787, „…ein moralisch – satirischer Erzähler der Aufklärung …“ und Johannes Prätorius, eigentlich Hans Schultze, 22.10.1630 – 25. 10. 1680, „… und ein an Not und Entbehrungen reiches Leben geführt…“ und in Erinnerung an Benjamin Franklin, 17.01. 1706 – 17.04. 1790, hier z.B. mit seinem „Poor Richards Almanach“ (heute gibt es ein Lied: „I need a $...“, Sänger: Green) und in Erinnerung an Johann Nepomuk Eduard Ambrosius Nestroy, 7. 12. 1801 – 25. 05. 1862, mit seinen Zauberspielen und Lekhraj Kirplani, 1776 – 18.1. 1969, späterer Wiedergeburten, und an Krishna – 17. 02. 3102 BCE.
Neu: In Indien gibt es den Amala Ekadashi -Festtag zu Ehren von Krishna und Radha, dem göttlichen Liebespaar im Amala Baum.
---
Eine Fernseh-Serie zur Rettung des alltäglichen Lebensraumes für Gegenwart und Zukunft in Verbindung mit meiner ....
Achtung/attention: Der Zusatz „isttotalgenial.de“ (erscheint nach dem Anklicken von art-lechner.at) stammt nicht von mir!-------------------------------
Allgemeine Mitteilung:
Bei meiner Startseite muss es richtig heißen: WIEDERGEBURT !
---------------
Für das Neue Jahr 2021 wünschen wir Neues Glück - und der Herr Steuerzahler dazu: "Euer Gnaden, mehr haben wir auch nicht anzubieten...- und wie gut, dass niemand wissen tut, was der Herr Steuerzahler so alles bezahlen tut !"  Und die Frau Steuerzahlerin  ebenso...Und ein Ende der weltweiten Corona-Pandemie!


Sendetermin:
06.00 - 07.00 Uhr/ o´clock,  a.m. Central European Time/ Mitteleuropäische Zeit = MEZ.  Jeden Donnerstag/ every Thursday.
Neue Sendegenehmigung   bei  alex-berlin.de (Bürgerfernsehen)  erhalten bis 31. Oktober 2019.  Neue Sendegenehmung bis 31.03. 2020.
Neue Sendegenehmigung bis 30. Sept. 2020 erhalten - aber immer noch die "Null-Euro-Video-Serie": Auf mein Ansuchen bei der Medienanstalt Berlin-Brandenburg  um "Corona-Nothilfe", bis heute, 24.5. 2020, keine Antwort erhalten... nicht einmal die 120 Euro für Laptop-Reparatur...und die Berliner Sparkasse konnte keinen 100 Euro Dispo gewähren  trotz Corona- Krise... Neue Sendegenehmigung - die " unbekannte Null-Euro-Video-Serie"...Siehe im Text unten.

Sendegenehmigung vom 1. 10. 2020 - 01. 01. 2021.
-----------------

 Antrag  auf  Weitergewährung der Sendegenehmigung  ab 01. Februar 2021 folgt diese Woche.
-----------------
21. 01. 2021:06.00 - 07. 00 Uhr/ o´clock, a.m. Central European                             Time/ Mitteleuropäische Zeit
Allgemein:  Probleme bei der Zustellung der Sendebeiträge wegen Corona Lockdown  bzw. Arbeit  im Home Office bei ALEX, Radio & TV. Die FTP-Übertragung würde funktionieren, aber dazu würde ich eine bessere Internetleistung benötigen.


14. 01. 2021:06.00 - 07. 00 Uhr/ o´clock, a.m. Central European                             Time/ Mitteleuropäische Zeit
Am Montag, 11. 01., habe ich bei  ALEX, Radio & TV, 3 neue Sendebeiträge eingereicht mit SD-Karte. Weiß noch nicht, ob am 14. 01, die Übertragung möglich ist  - ansonsten folgt noch eine Sendewiederholung.

---

Am Montag, 11. 01., habe ich bei  ALEX, Radio & TV, 3 neue Sendebeiträge eingereicht mit SD-Karte. Weiß noch nicht, ob am 14. 01, die Übertragung möglich ist  - ansonsten folgt noch eine Sendewiederholung.
---
Anfrage an die Deutsche Rentenversicherung,  bezüglich Grundrente, eingeschrieben abgesandt:

*Mag. Lechner Wolfgang Johannes                   art-lechner.at (vgl. EU-Wahl Mai 2019)
Grenzstr.  5  (Zimmer 202) **               
14. Januar 2021

* Missachtung von Ausbildungen
** Obdachlosen-Asylbewerberheim (unverschuldet)

An  die
Deutsche Rentenversicherung  Süd
Thomas-Dehler Str.
81737  München


Sehr geehrte Damen und  Herren.
Betreffend:
Altersrente: 015 25  170.....
Anfrage bezüglich Grundrente.

Radiomeldung  am 1.1.2021:
Es wird  vom Rententräger geprüft, ob  Anspruch auf Grundrente vorliege,  das werde aber dauern bis Ende 2022...mit Nachzahlung dann.

Anmerkung: Aber in meinem Fall  sind  Arbeitszeiten   gar nicht  erwähnt  ...

Ich erhalte  Altersrente  329,43  Euro.  
015 25 170247 L  000 11

und ergänzend
Grundsicherung  im Alter  und bei  Erwerbsminderung  
338,39 Euro

jetzt  ab 1.1.2021:
341,40 Euro,
Grundsicherung  im Alter  und bei  Erwerbsminderung  
jetzt  ab 1.1.2021: 131,48 Euro netto (AOK Beitrag: 209,92 Euro/Monat.)  

Beachtenswert:
1. 1. 2021: Erhöhung  um 14 Euro/Monat.
in den vergangenen Jahren betrug die Erhöhung jeweils 5 Euro/monat -  das scheint ein Eingeständnis zu sein, dass in den vergangenen Jahren  zu wenig bezahlt worden ist.

Vgl. auch meine Bemühungen / Klagen  Recht auf Bezahlung von unbezahlter Arbeit
 beim

Arbeitsgericht   Berlin

bis zum Bundesarbeitsgericht...:
Abgelehnt.

Vgl. dazu  z.B. die Werbung  im Berliner Stadtgebiet/ U-Bahn, 2016:
"Don´t work for Assholes"   gesponsert  von  Deutscher Bank u.a. (siehe Kopie).

Frage: Was hat das zu bedeuten??

Wohnheimkosten: 24,37 Euro /Tag  ab 1.1. 2021 (vorher 23,53 Euro, Obdachlosen-Asylbewerberheim; 22 Nationen),Internationaler Bund, IB, Berlin - Brandenburg.
17 qm  für 2 Personen = 1.510,92 Euro /31 Tage, bezahlt vom Land Berlin.
Der Mitbewohner verfügt aber über 2/3 des Zimmers, mit Fensterplatz und "arbeitssuchend"  (wird die Arbeit aber nicht mehr finden, ....Messi im Zimmer...);  ich verfüge über 1/3, ohne Fenster...


Vgl. neu: Hotelkosten für Langzeitmieter, 1 Monat für  850,00 Euro. In City-Lage...Hampton by Hilton...Vgl. bz-online.de  vom 2.1. 2021

 
Vgl. auch meine  - aufgezwungene - Verfassungsbeschwerde  bezüglich  vorheriges Obdachlosen-Asylbewerberheim, Am Sandhaus 31, 13125 Berlin:
Az. 2 BvR 1320/20
Vorwurf: Begünstigung  von Sozialbetrug  im Amt/ Land Berlin

Und Benachteiligung:

Ausschluss von der Teilnahme  am gesellschaftlichen, kulturellen und politischen Leben : Z. B.

"Schwerbehindertenausweis"  von 8. 12. 1999 - 11/204  (s. Kopie anbei).

Vgl. dazu:
Vgl. dazu aber Werbung der Berliner  Behinderten Werkstätten:
"Berufliche Karriere für Persönlichkeiten mit Behinderung.
34 Berufsbilder  für Ihr Weiterkommen", vgl. mein Foto vom Juni 2019.

Vgl. auch:
Allgemeines Gleichbehandlunngsgesetz, AGG: Diskriminierung ist verboten...


Meine wöchentliche - "unbekannte" -  Video-Serie bei  alex-berlin.de (Bürgerfernsehen, OHNE Einkommen...) (Sendungen  seit 2000; voher "art-environment" Videos, 1 Stunde, ebenfalls wöchentlich, - Offener Kanal Berlin, OKB  - dann  umbenannt  in  ALEX, Offener Kanal Berlin.)

Die Rückkehr von Rübezahl  in den Berliner Stadtwald/ The Returning  of Rübezahl  into the Berlin Forest"
Donnerstags, 06.00 - 07.00 Uhr, früh.
Sendegenehmigung  bis 31. Januar  2021. (4 Monate; vom 1. 10. 2020...)
(Antrag auf Verlängerung  steht wieder an.; früher: Sendegenehmigung für 1 Jahr.)
Vgl. dazu z.B. für "unbekannt":
"Was die Jedi-RÜCKKEHR für `Star Wars´ bedeutet"
bild.de 25. oder 26.12. 2020

 
 
"Das  ist wirklich dran an der Jovic-RÜCKKEHR" bild. de 28.12. 2020
 
Weiterer  Vorwuf  des Ideendiebstahls  für  kommerzielle Zwecke  z.B. von der BILD Zeitung:
"Foto des Tages"
" BILD plus"
" Gewinner - Verlierer"    (1. Seite links unten)
---
2 veröffentlichte Bücher: 1980, 1981 -  besitze kein Exemplar mehr ...eingetragen aber bei der Deutschen Bibliothek  in Frankfurt/Main...

Verdacht auf Raubkopien  von meinen  "unbekannten" Buchmanuskripten  - vgl. z.B. den Film-Titel: "Werk ohne Autor" (Film nicht gesehen);
früheren Videos (S- 8 Filme)...

----

Missachtung von Ausbildungen:
Magister  der Sozial und Wirtschaftswissenschaften (in Linz, Österreich);

Ausbildung zum Gärtner  (in Berlin)

Wöchentliche Video-Sendung  seit dem Jahre 2000. 1 Stunde. Jetzt donnerstags von 6 - 7 Uhr früh  bei alex-berlin.de  (vorher  Offener Kanal Berlin, OKB), Bürgerfernsehen. OHNE Einkommen.
Jetzt befristet:1. Oktober 2020 - 01. Januar 2021. (Verlängerungsantrag steht an.)

Letzte Kunstausstellung  Nov. 2005  - und in Berlin über 100 Kunstgalerien...
Meine "unbekannten" Kunstwerke  (Gemälde, Aquarelle, Zeichnungen, Manuskripte Videos, Fotos  ...)  sind eingelagert ...mit monatlichen Kosten von 154,70 Euro.
Vgl. dazu meine Klage auf Übernahme dieser Kosten  beim Sozialgericht Berlin:
Az: S 195 SO 664/19
Az. L 37 SF 301/ EK SO  Landessozialger. Berlin-Brandenburg;
        Entschädigungsklage  nach § 201 GVG, wegen Untätigkeit

Vgl.
Meine Markenanmeldung  
beim Deutschen Patent-und Markenamt, München, für
Die immergrüne und immerblühende Stadt / The always green and always flowering city / Le ver toujours et florant toujours cité;         Nr. 30 2009 038 063.  (Siehe Kopie anbei; Original in Farbe.)
Tag der  Anmeldung: 01. 07. 2009  - Tag der Eintragung:03.02. 2010.
10 Jahre lang  gültig
- OHNE  Erwähnung, OHNE Einkommen....aber Ideendiebstahl für kommerzielle Zwecke...(Vgl. z.B.  "Real Labore"...mit guter Bezahlung...oder in  Berlin: "Quatiersmanagments" ... "Umweltzonen"...)
....

 Vgl. auch:
Meine Teilnahme/ Bewerbung am
Innovationspreis Berlin Brandburg z.B. 2012 (10. 06. 2012).

An
Publikator
"Innovationspreis 2012"
Königstr. 2
14163 Berlin

In  Verbindung mit meiner  o.g.  Markenanmeldung  für "Die immergrüne und immberblühende Stadt...".

Bezeichnung der Innovation:
"Die immergrüne und ganzjährlich  blühende Baumscheibe
  Die immergrüne und ganzjährlich blühende Stadt"
Kurzbeschreibung:
"Zur Rettung des alltäglichen  Lebensraumes für 365 Tage im Jahr für Gegenwart und  Zukunft am Beispiel der Metropole Berlin"
(Siehe Kopie anbe.)
Vgl.  dazu:  Berlin 2019: Nur noch 8  % der Berliner Straßenbäume  sind NICHT geschädigt.
Berlin: Ca. 2500  geschützte  Grünanlagen...
1. Grünanlagen Gesetz  : Nov. 1962
2. "                        "               :  Nov. 1997
Und derzeit: "geschützte Verbrecheranalgen"...

Berliner Forsten: Stadtwald Zerstörung  mit dem "Harvester"  seit 2010 alljährlich in Naturschutzgebieten, Landschaftsschutzugebieten, Refernzflächen...
Vgl. meine Strafanzeigen  seit 2010  bei der Amtsanwaltschft  Berlin, Kirchstr. 7, 10557 Berlin: ein Täter konnte bis  heute NICHT ermittelt werden  - aber  seit Ende 2020  bis Anfang 2021  KEIN "Harvester " mehr im Einsatz...


Vgl.
meine - versuchten - Schadenseratzklagen: Vorwurf: Ideendiebstahl für kommerzielle Zwecke...
beim  Europ. Gerichtshof in Luxemburg.

Abgelehnt  mit "anoymsierten Verfahren"
Z.B. :
Rechtssache T - 431/17 AJ
28.8.2017
(S. Kopie anbei.)

Beachten Sie dabei:
Meine Schadenderatzklage  beim EuGH  richtete sich u.a. auch gegen VW: Vorwurf: Ideendiebsstahl für kommerzielle Werbung u.a.

In meiner o.g. Bewerbung  für den Innovationspreis
erwähnte ich auch z.B. auch:
1.Die Humboldt-Professuren  in Berlin : 3,5 - 5 Millionen Euro, je nach Fachgebiet

2.  VW-Chef  Winterkorn: 17,5 Millionen Euro  Einkommen

3.  Ministerien beschäftigen viel zu teure Berater... (S. Kopie anbei.)

Vgl. dazu NEU:  Die Rechtssache  beim EuGH:
C-693/18
Diesel-Skandal  bekannt seit 2015.
"Abgas-Software ist illegal"
"...Das Urteil könnte die Rechte für Besitzer älterer Diesel-Wagen deutlich stärken. Der Autoindustrie könnte nun die größte Rückrufwelle aller Zeiten drohen.2
Vgl. Berliner Kurier vom 18.12. 2020, Seite 3. S. Kopie anbei.)


Anmerkung zu   dem - jetzt früheren - VW-Chef Winterkorn.

Schaden für VW  diurch die Abgasmanipulation : Alleine in den USA wurden bereits über 20  Milliarden $  Schadenersatz  bezahlt  vor einigen Jahren...

In Deutschland  musste man nicht bezahlen...

---

Beachten Sie:
Zuerst Erwerbsunfähigkeitsrente seit 1998  (vorher: von 1995  im s.g.. "Maßregelvollzug" in Berlin  mit  einemgas falschen Urteil : "versuchter Totschlag" - es war aber genau umgekehrt, der Täter (erheblich alkoholisiert)  blieb vollkommen  unbehelligt, die wichtigste Zeugin  wurde nicht gehört ....und ein Wiederaufnahemverfahren wird  bis heute verhindert... Vgl. auch die jahrelange falsche Rentenberechnung mit einer Nachzahlung dann 2012 in Höhe von 4.594,68 Euro dann für 4 Jahre (die anderen ca. 10 Jahre waren "verjährt"  - und die Akte dann vernichtet beim  o.g. Rententräger.
Diese 4.594,68 Euro werden vom Land Berlin, Bezirksamt Mitte von Berlin, Müllerstr. 146/147 Berlin, 13353 Berlin, bis  heute zurückgefordert, obwohl  man vorher UNTÄTIG  blieb... Vgl. meine Klage  aud dem 2012 (zwölf) jetzt  beim
 Bundessozialgericht Kassel mit
Az. B 8 SO 1/20 R
und meine Untätigkeitsklage  nach § 198 GVG  und  Schadensersatzklage  nach § 201 GVG, beim Landessozialgericht Berlin-Brandenburg diesbezüglich: Az. L 37 SF 222/18 EK SO. (Immer unbezahlte Arbeit für Schriftsätze...).


Vgl. dazu auch den Schriftsatz  des Bezirksamtes Mitte  von  Berlin,  Amt für Soziales, Rechtsstelle, Müllerstr. 146/147, 13353 Berlin, vom  06.  Jan. 2014 (vierzehn):

"...Der Kläger hat keinen Anspruch auf die Nachzahlung  (4.594,68 Euro, 2012, Anm.) aus der Rentenneuberechnung.  Er war seit Jahren abhängig  von Leistungen der öffentlichen Hand und wird auch weiterhin dauerhaft auf Sozialhilfe angewiesen sein...." S. Kopie anbei.


Mit weiteren Schikanen dann in den Folgejahren, andauernd.
Vgl. dazu:
§226 Bürgerl. Gesetzbuch.
"Schikaneverbot": 3 Vorschriften ...
"Die Ausübung eines Rechts ist unzulässig, wenn sie nur den Zweck haben kann, einem anderen Schaden zuzufügen."


Vgl. auch:
"Wir geben Obdachlosen ein Gesicht" - Werbung  von  "Die Goldene  Bild der Frau" im Berliner Stadtgebiet November 2020, (Kopie  mit  meinem  Foto).
Vgl. auch:
wirgegegencorona.de:
Wollen  Personen  ab  65 Jahren  helfen ...habe  aber auf meine Anfrage in Berlin  KEINE Antwort  erhalten. Werden gespnsert  u.a. von RTL, Deiutsche Bank, Postbank ...
 ( Ich  bin glücklicherweise von Corona nicht betroffen, aber 73 Jahre, mit Gehbehinderung...)

Für die Antwort, ob hier möglicherweise ein  jahrelanges Fehlverhalten - Nichtberücksichtigung  von unbezahlter Arbeit -  vorliegt  und Anspruch auf  Grundrente besteht  - wenn ja, in welcher Höhe -, wäre ich dankbar  und verbleibe
mit freundlichen Grüßen

 

 

07. 01. 2021: 06.00 - 07. 00 Uhr/ o´clock, a.m. Central European                                     Time;                                       Mitteleuropäische Zeit. Sendewiederholung   vom ...


Habe am 4. Januar 2021  eine E-Mail  geschickt an die Medienanstalt Berlin Brandenburg, Kleine Präsidentenstr. 1, 10178  Berlin  - zuständig  für ALEX, Offener Kanal Berlin  - Anfrage bezüglich  Zusendung  von Sendebeiträgen an die Sendeabwicklung an ALEX, während Home Office-Betrieb,   und Weitergewährung der Sendegenehmigung  ab 1. Februar 2021....


Vgl. dazu z.B. für "unbekannte " Video-Serie:
"Was die Jedi-RÜCKKEHR für `Star Wars´ bedeutet"
bild.de 25. oder 26.12. 2020
 
 
"Das  ist wirklich dran an der Jovic-RÜCKKEHR" bild. de 28.12. 2020


  ----------------
Hier der vollständige Text, zugesandt per E-Mail:


*Mag. Lechner Wolfgang Johannes                      art-lechner.at (vgl. EU-Wahl Mai 2019)
Grenzstr.  5  (Zimmer 406) **
13355  Berlin                         04. Januar 2021

* Missachtung von Ausbildungen
** Obdachlosen-Asylbewerberheim
An die
Medienanstalt Berlin-Brandenburg
Kleine Prässidentenstr. 1
10178  Berlin

Sehr geehrte Frau  Zimmer, Direktorin.
Betreffend:
Anfrage bezüglich Senden bei ALEX. Sendeabwicklung im Home Office  wegen Lockdown  bis 10. Januar 2021.

Meine wöchentliche - "unbekannte" -  Video-Serie:
Die Rückkehr von Rübezahl  in den Berliner Stadtwald/ The Returning  of Rübezahl  into the Berlin Forest"
Donnerstags, 06.00 - 07.00 Uhr, früh.
Sendegenehmigung  bis 31. Januar  2021. (4 Monate; vom 1. 10. 2020...)
(Antrag auf Verlängerung  steht wieder an.)

Vgl. dazu z.B. für "unbekannt":
"Was die Jedi-RÜCKKEHR für `Star Wars´ bedeutet"
bild.de 25. oder 26.12. 2020
 
"Das  ist wirklich dran an der Jovic-RÜCKKEHR" bild. de 28.12. 2020

Die Sendebeiträge  habe ich zuletzt  mit SD-Karte eingereicht, mit Einwurf in den Briefkasten von ALEX (Ehrenbergstraße).
  Dies  sei  aber derzeit nicht hilfreich, weil  niemand anwesend sei.
Zusendung  per FTP, z.B. mit  FileZilla Server, wäre möglich:
  aber 1. fehlen mir die Zugangsdaten für ALEX (auf meine Anfrage bisher  nicht mitgeteilt).
und 2. zu geringes Datenvolumen für schnelles  Internet.  Ich würde dann für die für die 4 - 6 GB  ca. 5 Stunden  für die Übertragung benötigen.
Oder gibt es eine Kontaktadresse, an die ich die SD-Karte per Brief zuschicken kann?
Vgl. auch:
"Pferd schneller als Internet"
Sauerland. Fotograf, P. K., 4,5 GB  Daten mit Transferservice dauerte  mehr als 5 Stunden - Pferd brauchte 104 Minuten für die Übermittlung... Vgl. Berliner Kurier, 23.12. 2020, letzte Seite bei "Zuletzt".

Ich erhalte  Altersrente  329,43  Euro/Monat
und ergänzend
Grundsicherung  im Alter  und bei  Erwerbsminderung  
jetzt  ab 1.1.2021: 131,48 Euro netto (AOK Beitrag: 209,92 Euro/Monat.)  

Wohnheimkosten: 24,37 Euro /Tag  ab 1.1. 2021 (vorher 23,53 Euro, Obdachlosen-Asylbewerberheim; 22 Nationen),Internationaler Bund, IB, Berlin - Brandenburg.
17 qm  für 2 Personen = 1.510,92 Euro /31 Tage, bezahlt vom Land Berlin.
Der Mitbewohner verfügt aber über 2/3 des Zimmers, mit Fensterplatz und "arbeitssuchend" - ich verfüge über 1/3, ohne Fenster...

Ausschluss von der Teilnahme  am gesellschaftlichen, kulturellen und politischen Leben : unbezahlte Arbeit  seit  dem Jahre 2000  (vorher gesendet bei Offener Kanal Berlin, OKB, Voltastraße.)

(Vgl. neu: Hotelkosten für Langzeitmieter, 1 Monat für  850,00 Euro. In City-Lage...Hampton by Hilton...Vgl. bz-online.de  vom 2.1. 2021.)

Lange Rede, kurzer Schluss: Gibt  es einen Zuschuss  im Rahmen   "Solo Selbtstständige" (hier ohne eigenes Einkommen). bzw.
Neustart Kultur.

Ich sende aber  unverdrossen weiter aus dem Frischluft-Studio "Wald".- und im Wald braucht man keine Maske,  wenn niemand da ist...
Vgl.
"Gigantische Summen gegen Corona-Krise"
756 Milliarden Euro... davon 600 Milliarden Euro  für die großen Unternehmen...
"So bekommen SIE Ihren Anteil an den Milliarden-Hilfen"
Wer zahlt die neuen Sofort - Hilfen aus - und ab wann?

Der Staat sellt Soforthilfen in Höhe von bis zu 50 Milliarden Euro zur Verfügung und zwar für Selbstständige und Kleinstbetriebe (z.B. Musiker, Fitnesstrainer, Fotografen...)So sollen Sie vor der Pleite gerettet werden. Wichtig: Die Gelder müssen nicht zurückgezahlt werden, sind damit faktisch ein Gechenk des Staates..."
in. B.Z. 26. März 2020, Seite2

Vgl. auch  meinen  Eil-Antrag  auf Weitergewährung  der Sendegenehmigung für 1. Oktober 2020 - 01. Januar 2021
beim Verwaltungsgericht  Berlin vom 24. Sept. 2020.
Az. VG   27 L 280/20

Die Sendegnehigung  wurde dann gewährt  von  ALEX, vertr. d.d. Stellvertretenden Leiter, Till Reinhold, vom 1. 10. 2020 - 31. Jan. 2021.
Es wurden Gerichtskosten in Höhe von 56 Euro festgesetzt vom
 -Streitwert 2.500,00 € -
Verwaltungsgericht Berlin - und auf mein Ansuchen  bei der Kosten-
einziehungssstelle der Justiz, Altstädter Ring 7, 13597 Berlin,Spandau,
bis  heute  nicht mehr eingefordert  (geringes Einkommen).

Ein weiteres derartiges Verfahren möchte ich vermeiden, und ersuche  um  Mitteilung, welche  Hindernisse einer  Verlängerung der Sendegenehmigung  entgegenstehen.

Regionale Vielfalt und  den
 Europäischen Sozialfonds  gibt es auch ...

2019 oder Anfang  2020 soll das z.B.
 das Land Brandenburg  50 oder 55 Millionen Euro erhalten haben von  EFRE,
 Europ. Fonds für Regionale Entwicklung, zum Ausbau des Mobilfunknetzes...

Vgl. auch wie man ins gut  bezahlte Fernsehen kommt.
Maro Barth "deckte auf..." - jetzt "räumt" er auf ...

und weiter mit Mario Barth:
"Kindsköpfe, Corona ist ein...", ebenfalls bei RTL.
Vgl. auch "Männer sind faul, sagen die Frauen" - seine Show  Anfang Januar 2019 in der Mercedes Benz-Arena, Berlin...
 (Eine Villa in Kitzbühel, Tirol, Österreich, scheint er schon verdient zu haben...).

Vgl. dazu:
wirgegencorona.de.  
Gesponsert  u.a. auch von RTL.
Junge Leute wollen Menschen ab 65 Jahren helfen - ich bin 73 Jahre, glücklicherweise OHNE Corona, habe aber bis heute keine Antwort erhalten auf meine Anfrage...

Zuletzt noch ein Film-Tipp: "Parasite" ( Südkoreanische Komödie/Satire - prämiert mit 4 Oscars.  (Film aber nicht gesehen.)

Mit freundlichen Grüßen
Mag. Lechner W.J.
----
Anmerkung: Tipp für die Fortsetzung: "Parasiten aller Länder vereinigt euch" - falls sie es nicht schon jahelang sein sollten ... Und die "Anderen" können  ratlos zuschauen ...
------------------

----------------

31. 12. 2020: 06.00 - 07.00 Uhr/ o´clock, a.m. Central European                         Time; Mitteleuropäische Zeit.
Noch eine Sendewiederholung, weil   die SD-Karte mit den neuen
Sendebeiträgen bei ALEX, TV, nicht  genutzt werden kann, wegen Lockdown dort: "Betrieb im Home Office" - und Zusendung per FTP dauert noch...zu geringe Internetleistung (zu wenig Datenvolumen).
Es fehlen  auch noch die Zugangsdaten für die Übertragung  z.B. mit FileZilla Server.


Vgl. auch:
"Pferd schneller als Internet"
Sauerland. Fotograf, P. K., 4,5 GB  Daten mit Transferservice dauerte  mehr als 5 Stunden - Pferd brauchte 104 Minuten für die Übermittlung... Vgl. Berliner Kurier, 23.12. 2020, letzte Seite bei "Zuletzt".
er
-------------------------------
Allgemein:  Wieder  unbezahlte Arbeit, eingereicht am 29.12. 2020:

Noch zu neuem Bettplatz: 17 qm für 2 Personen, aber davon 2/3  für den Mitbewohner plus Fensterplatz ("arbeitssuchend"...) und 1/3 für den anderen Bewohner...


*Mag. Lechner Wolfgang Johannes    art-lechner.at (vgl. EU-Wahl Mai 2019)
Neu:
Grenzstrasse 5 (Obdachlosen-Asylbewerberheim, Zimmer 406)**c
13355 Berlin                            27. 12. 2020

(Vorher: Am Sandhaus 31, (Zimmer 242), 13125 Berlin)
                            * Missachtung von Ausbildungen
                    **Wohnraum/Bettplatz: 8,5 qm für 1 Person; ab 1. 1. 2021: 24,37 Euro/ Tag = 731,10 € bzw. 755,47 €
 bezahlt vom Land Berlin.
17 qm für 2 Personen = 1.462,20 € bzw. 1.510, 94 € (für 31 Tage)...
                                                              3. Person: 10 qm, arbeitet und bezahlt die Miete selbt.                    Küche, Dusche und WC für 3 Personen.

*** Unbezahlte Arbeit

An das
Sozialgericht  Berlin
Invalidenstr. 52
10557  Berlin


Az. 212 SO 938/19

in dem Rechtsstreit
Wolfgang Johannes Lechner
                        - Kläger -

gegen

das Land Berlin, vertr. d.d. Bezirksamt   Mitte von Berlin,
Standort Wedding - Sozialamt, Rechtsstelle -
Müllersstr, 146/147, 13353 Berlin,
-Soz RW 10-2  -

                        - Beklagter -
Sehr geehrte Damen und   Herren

Erinnerung
gegen den Kostenfestetzungssbeschluss  
vom 21. 12. 2020/ Förmliche Zustellung  23.12. 20

Insbesondere gegen  die ablehnende Begründung mit einem Aktenzeichen  aus dem Jahre 2014 (S 133 SF4707/14 E). Alle erforderlichen  Utensilien  sind  in einem
 gewöhnlichen Haushalt vorhanden - und wer verfasste die Schriftsätze  (=geistige Arbeit)...und die elektronische Datenübermittlung, "qualifizierte elektronische Signatur"
 ist auch in jedem gewöhnlichen Haushalt vorhanden ?

Vgl. dazu: Mein Laptop und mein Drucker stammen aus dem Jahre 2012 (zwölf).. "Privathaushalt": in einem Obdachlosen-Asylbewerberheim  mit 8,5 qm  Bettplatz...

Begründung:

1
§ 226 Bürgerliches Gesetz:  Schikaneverbot:
"Die Ausübung  eines Rechts  ist  unzulässig, wenn sie nur den Zweck haben kann, einem anderen  (hier: Unschuldigen, Anm.)  Schaden zuzufügen."   

2.
Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG): Diskriminierung ist verboten.

3.
Vgl. dazu:
Anwaltskosten  wären problemlos bezahlt worden...

4.
Vgl. auch: "Berliner Mietendeckel"  und  Mieterhöhung  für  Bettplatz  zum  1. 1. 2021:
24,37Euro / Tag (vorher:23,53 Euro/Tag)!

Zur Wiederholung:
Eine Wohnung würde ich z.B. in Berlin nie mehr bekommen - obwohl kostengünstiger.
Vgl. meine Rückkehrbemühungen nach Österreich:
VG  1 K 155/19, Verwaltungsgericht Berlin - keine Bearbeitung ...
Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg: bisher keine Bearbeitung...nicht einmal ein Aktenzeichen erhalten....

Mit freundlichen Grüßen

-------------------

Anmerkung:
Von  den  17 qm  hat  der Mitbewohnner  2/3,  mit Fensterplatz (kann oder will seinen Zimmeranteil  nicht aufräumen  und fängt  zu beschuldigen und bedrohen  an... und  "arbeitssuchend"; gestern, 30.12.,  musste  ich den Wachschutz holen  (später mehr dazu) -  und ich 1/3  zur Verfügung...

Über den s.g. Berliner Mietendeckel  wird das deutsche Bundesverfassungssgericht in Karlsruhe  entscheiden.


--------------------

24. 12. 2020: 06.00 - 07. 00 Uhr/ o´clock, a.m. Central European                                     Time;                                       Mitteleuropäische Zeit. Sendewiederholung   vom 17. 12. 2020
-----
Allgemein:
Neue Schriftsätze: "Form- und fristwahrende Schriftsätze  und vgl. dazu die "Termin- und kostengerechten Baustellen des Landes Berlin" - und wie man in die "bunten Medien" mit guter Bezahlung kommt:
Mario B... "deckt" jetzt nicht mehr - jetzt "räumt" er auf; zu sehen bei RTL.  Und  auch  als "Kindsköpfe" zu  sehen  gegen  Corona mit dem Titel: "....    (was wird für dieses Gequatsche  bezahlt????).
Und vergleiche dazu  die UNbezahlte  Arbeit:



*Mag. Lechner Wolfgang Johannes        art-lechner.at (vgl. EU-Wahl Mai 2019)
Neu:
Grenzstrasse 5 (Obdachlosen-Asylbewerberheim, Zimmer 406)**
13355 Berlin                            21 12. 2020

(Vorher: Am Sandhaus 31, (Zimmer 242), 13125 Berlin)
                            * Missachtung von Ausbildungen
                    **Wohnraum: 8.5 qm für 1 Person=ca.705,00 Euro/Monat;17 qm für 2 Personen  = ca. 1.410,00 €,
 bezahlt vom Land Berlin.
                                                              3. Person: 10 qm, arbeitet und bezahlt die Miete selbt.                    Dusche und WC für 3 Personen.

*** Unbezahlte Arbeit

An das
Bezirksamt   Mitte von Berlin
- Rechtsstelle -
13341  Berlin

Geschäftszeichen:  
Soz 1212

Betreffend:
Beschwerde  gegen  die  Mitteilung
des Bezirksamtes Mitte von Berlin
Amt für  Soziales - Fachbereich  Obdachlosenhilfe
vom 04.12. 2020/ Poststempel 08. 12. 2020

"...für den Wohnheimwechsel werden keine Kosten erstattet."           

Diese "Mitteilung"   ist rechtsungültig- es feht die Rechtsbehelfsbelehrung.

Sehr geehrte Damen und Herren.

Transportkosten bei Wohnheimwechsel:
36,10
45,00
81,10 Euro.

Ersuche nochmals  um Erstattung dieser Kosten  oder vergeichsweise  von 40,00 Euro.
AGG, Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz: Verbot der Diskriminierung.

Begründung:
Mit einerTaxi-Fahrt
 hätte ich all mein Eigentum  transportieren können - aber es gab Bedrohung  durch Mitarbeiterinnen  und  Wachschutz  des Wohnheimes  und Polizeiruf  war notwendig...
Ich hatte auch Glück, dass  ich diese 81,10 Euro bezahlen konnte.


Vgl. auch:
Alkoholiker, Drogenabhängige und andere  "Arbeitssuchende" werden bezahlt  Monat für Monat, Jahr für Jahr - ohne jede Arbeitsbemühung...z.B. im früheren Obdachlosen-Asylbewerberheim  Am Sandhaus 31, 13125 Berlin.

Vgl. Verfassungsbeschwerde  diessbezüglich:
Az. 2 BvR 1320/ 20,  Bundesverfassungsgericht Karlsruhe

Land Berlin bezahlt:
Trinkerstübchen
Fixerstübchen
Drogen Konsumräume
Drug Checking...

Vgl. auch Wohnheimkosten neu: 23,53 Euro/Tag  für Bettplatz...
also  ca. 705,00 Euro  monatlich  für  8,5 qm Wohnraum.../Bettplatz!

Vermieter: Interntationaler Bund, IB, Berlin Brandenburg.

Vgl dazu meine frühere Wohnuung in der Fehmarner Str.  9, 13353 Berlin  bis zum 19. 10. 2017  - Unrechtmäßige Zwangsräumung ..., Entschädigungsklage wird nicht bearbeitet ...

Und mit den neuen Eigentümern. GbR Maennig/Maennig (Prof. Dr. Wolfgang Maennig und Marc Maennig)  tauchten auch neue "Mieter" auf: Trägervereine, dabei auch der Internationale Bund, IB, Berlin-Brandenburg!

Die vorherige Miete:297,00 Euro für  ca. 33 qm -
nach der  Modernisierung: ca. 430,00 Euro - aber da war  ich z.B. schon "beseitigt"...
Neue Personen tauchten auf, aggressiv... und wie man jetzt weiß, ähnliche Personen wie in den Obdachlosen-Asylbewerberheimen....


Vgl. auch Baustellen des Landes Berlin
Z.B. gegenüber  Sozialgericht Berlin: Bauzeit 2019 - März 2020:  aber immer noch nicht fertig ...zuletzt gesehen am 08. Dezember 2020!
Wer bezahlt die Mehrkosten?

Hauptstadtzulage  ab 1.1.2021:
150,00/ monatlich  für die Beschäftigten des Landes Berlin

Und wer bekommt das Geld vom Europäischen Sozialfonds???

Vgl.
VG 1 K 155/19
Verwaltungsgericht Berlin - Oberverwaltungsgericht Berlin
Meine Rückkehrbemühungen nach Österreich.
Keine  Bearbeitung ...

Vgl. dazu:
"Mindesterns  187 000  Ausreisepflichtige im  Land"
Berlin: Mindesten  187 000 aussreisepflichtige Asylbewerber leben in Deutschland! ... BILD Ztg. 29.10.2020, 1.Seite (unten).

Mit freundlichen Grüßen
.-----
*Mag. Lechner Wolfgang Johannes
NEU
Grenzstrasse 5 (Wohnheim, Zimmer 406)**
13355 Berlin

(Vorher:
Am Sandhaus 31  (Zimmer 242)
13125 Berlin    )                            07. Dez. 2020.

* Missachtung  von Ausbildungen
** Obdachlosen Asylbewerberheim: 705. € für 8,5 qm , 17 qm für 2 Personen: 1.410€/Monat, Dusche, WC, Küche  extra;
3. Person:10 qm...arbeitet und bezahlt selbst

***Unbezahlte Arbeit

An das
Sozialgericht Berlin
z. H. der Kostenbeamtin der 212. Kammer.
Invalidenstr. 52
10557  Berlin

1.
Az. S 212 SO 938/19
in dem Rechtsstreit
Wolfgang Johannes Lechner . / . Land Berlin vertr. d.d. Bezirksamt Mitte v. Berlin,                                                  Rechtsstelle, 13341 Berlin (Postanschrift)



Betreffend:
Gerichtliche Mitteilung vom  23.11.2020
Ergänzende Mitteilung.

Kopierkosten  2019 : 206,39 Euro  (für Schriftsätze an alle Gerichte). (Die Kopierkosten für die vielen Quittungen möchte ich mir ersparen.)

2020: Kopierkosten  bis 15. März 2020: 24,89 €.
(Ab Ende März 2020  suchte ich keinen Kopierladen mehr auf wegen der Corona Pandemie.)

Kauf von Druckerpatronen  2020:  
Kleine Druckerpatrone: 18,99 Euro   5 x        94,95 €
Große  Druckerpatrone: 38,99 euro 1x                      38,99  €
                                 133,94  €
                           
BVG Monatskarte, Sozial Ticket:  27,50 Euro.


Laptop Reparatur. 16. 03. 2020: 120 Euro  (gekauft mit Ratenzahlungen 2012/zwölf).(Neues Gerät mit Windows 10 fehlt z.B.). Kopie anbei.

Anfrage: Ob anteilsmäßige Inrechnungsstellung möglich ist.

Vgl.:Wie man Geld hat:
"Hartz IV: Arbeitsagentur verliert Millionen durch Rückforderungen"
"Zahlt das Jobcenter zu viel, fordert es
das Geld zurück - auch Bagatellbeträge: Mit fatalen Folgen.
"...Wie der BA Vorstandsvorsitzende Detlef Scheele  mitteilte, entstanden seiner Behörde im
 Jahr 2019 Verwaltungskosten  von 56 Millionen Euro, um die zuviel gezahlten Almosen wieder einzufordern...
Es geht um etwas mehr als eine Million Bescheide.  Im Durchschnitt werden weniger als 20 Euro zu viel ausgezahlt. Sie zurückzufordern ist also ein massives Verlustgeschäft für die Arbeitsagentur - oder ... Es wird die Einführung einer Bagatellgrenze gefordert....
Vgl. Berliner Kurier v. 23.11. 2020.Seite 3.

2.
Rechtsstreit
bezüglich meiner Schadensersatzforderung wegen Amtspflichsverletzung in Höhe von 1.500,00 Euro:

S 212 SO 1352/20
Wolfgang Johannes Lechner . / . Land Berlin, vertr. d.d.  Bezirksamt v. Berlin, Standort Wedding - Sozialamt, Rechtsstelle - Müllerstr.  146/147, 13353 Berlin.

Beschluss
des Sozialgerichtes Berlin
vom 26. 10. 2020/ zugestellt  am 28. Oktober 2020:
"Der Rechtsweg zu den Sozialgerichten  wird für unzulässig erklärt."
"Der Rechtsstreit wird an das zuständige  Landgericht Berlin verwiesen."

Das  Bezirksamt  Mitte von Berlin hat  keine Beschwerde  eingelegt  innerhalb der 1
Monate Frist  bzw. ich habe keine Mitteilung erhalten: damit fehlt nur noch die Bezahlung  durch den Beklagten.

Ich ersuche deshalb  um Bezahlung  dieser  1.500,00 Euro plus 5 % Zinsen über dem Basiszinsatz, falls
 das  Sozialgericht Berlin, bzw. die Kostenstelle, dafür zuständig ist.

Begründung:
Nach telefonischer Anfrage beim Sozialgericht  am Montag, 30. 11. 2020,
 wurde mitgeteilt, die
Verweisung  an das Landgericht Berlin, Tegeler Weg 17 -21, 10589  Berlin, werde am 14. Dezember erfolgen.

Dabei  würde dann aber wieder ein Gerichtskostenvorschuss  zu bezahlen  und eine anwaltliche Vertretung erforderlich sein.

Mit freundlichen Grüßen

-----


*Mag. Lechner Wolfgang Johannes        art-lechner.at (vgl. EU-Wahl Mai 2019)
Neu:
Grenzstrasse 5 (Obdachlosen-Asylbewerberheim, Zimmer 406)**
13355 Berlin                            18. 12. 2020

(Vorher: Am Sandhaus 31, (Zimmer 242), 13125 Berlin)
                            * Missachtung von Ausbildungen
                    **Wohnraum: 8.5 qm für 1 Person=ca.705,00 Euro/Monat;17 qm für 2 Personen  = ca. 1.410,00 €,
 bezahlt vom Land Berlin.
                                                              3. Person: 10 qm, arbeitet und bezahlt die Miete selbt.                    Dusche und WC für 3 Personen.

*** Unbezahlte Arbeit An das
Oberverwatungsgericht Berlin-Brandenburg
Hardenberg Str. 31
10623  Berlin
Sehr geehrte Damen und Herren.

Az. VG 1 K 155.19
in der Verwaltungsstreitache
Wolfgang Johannes Lechner   
                            - Kläger -
gegen
Land Berlin, vertr. d.d.
 Bezirksamt Mitte v.Berlin, Sozialamt,
Rechtsstelle, 13341 Berlin (Postanschrift)
                            - Beklagter -


Betreffend:
Ergänzung  zu meiner  (aufgezwungenen) Schadensersatzklage nach  § 201 GVG, Gerichtsverfassungsgesetz,
vom 12. Oktober 2020 (E,B.) - und bis heute  noch keine Aktenzeichen erhalten.
Meine Rückkehrbemühungen nach                     Returningfromgermany.de
Vgl. dazu;
Berln. "Mindestens 187 000 ausreisepflichtige Asylbewerber leben in Deutschland...BILD Ztg.29.10. 2020, 1. Seite.(Siehe Kopie.)

Vgl. auch:
Land Brandenburg: neue Regelung ab 1. August 2020:
Bei mindestens 6  Straftaten in 6 Monaten wird die Person dann in dessen  Heimatland zurückgeschickt... Anmerkung: Kosten werden bezahlt...

Vgl. auch mein Ansuchen um Erstattung der Umzugskosten vom vorherigen Wohnheim  Am Sandhaus 31. 13125 Berlin:
36,10  Euro und 45,00 Euro: 2 Taxifahrten  waren notwendig  wegen Behinderung beim Auszug (mit Polizeiruf...). Ich hatte Glück, dass ich die 81,60  bezahlen konnte.

Abgelehnt  vom Bezirksamt Mitte  von Berlin, Amt für Soziales,Fachbereich Obdachlosenhilfe, Müllerstr. 146/147, 13353 Berlin,  mit einem Satz:

"...für den Wohnheimwechsel werden keine Kosten erstattet." ( Kopie anbei.)

Anmerkung: Es fehlt die Rechtsbehelfsbelehrung.


Anfrage: Wozu gibt es den Europäischen Sozialfonds ??


Vgl. dazu wie Alkoholiker, Drogenanbhängige  und sonstige "Arbeitssuchende" bezahlt werden: Monat für Monat, Jahr für Jahr...ohne jede Arbeitsbemühung...Vgl. Verfassungsbeschwerde:
Az. 2 BvR 1320/20  (s. Kopie anbei).

Vgl. auch Mitteilung des Amtsgerichtes Wedding vom 12. 06. 2020 bezüglich meiner Schadensersatzforderung in Höhe von 600,00 Euro  gegen Vodafone, vertr. d, infoscore Forderungsmanagement:
Az.:17 C 95/19
"...Weitere Eingaben werden nicht mehr beantwortet.
Es wird von hier aus nichts mehr veranlasst werden."


Vgl. auch meine   - aufgezwungene - Schadensersatzklage nach § 201, GVG, vom 15.12. 2020 (mit Einschreiben)  bezüglich Erstattung  der Einlagerungskosten  für meine "unbekannten" Kunstwerke, Manuskripte, Fotos, Videos...
Az. S 195 SO 664/19  Sozialgericht Berlin.

Vgl. auch:
Zur Wiederholung:
"Typisch Deutsch: Sich  frei fühlen und unabhänging sein"
 (letzte Seite bei meiner  Schadensersatzklage  nach § 201 GVG vom 12. 10. 2020, E.B.).


Allgemein zur Wiederholung:
Verbot der Diskriminierung, AGG. (Werbung im Berliner Stadtgebiet, Nov. 2020.)

"Wir geben Obdachlosen ein Gesicht"" (Werbung im Berliner Stadtgebiet, Nov.                                 2020.)

Vgl. auch:
Die Berliner  Hauptstadtzulage  ab 1.1. 2021: 150,00 Euro  pro Monat  für die Beschäftigten beim Land Berlin.

Mit dem Ersuchen, um eine zeitnahe Bearbeitung verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen



Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist der Autor. Kontakt zum Autor